"Es ist nicht genug zu wissen - man muss auch anwenden. Es ist nicht genug zu wollen - man muss auch tun"


Johann Wolfgang von Goethe

VISIONS- UND SZENARIOENTWICKLUNG
STRATEGIEERARBEITUNG UND -UMSETZUNG
FÜHRUNGSKOMPETENZ UND COACHING
TRENDMONITORING UND BENCHMARKING
PROJEKT- UND LIQUIDITÄTSPLANUNG

Projektmanagement

Projekt- und Liquiditätsplanung

Projektmanagement
Liquiditätsplanung

Projektmanagement

Projektmanagement als Disziplin

Wenn das Erreichen eines bestimmten Zieles nur mittels Durchführung von komplexen zusammenhängenden Aktivitäten möglich ist, setzen wir häufig Projektmanagement ein, um den Überblick zu bewahren.
Entweder müssen viele verschiedene Akteure koordiniert oder zahlreiche interdependente Aktionen organisiert und kontrolliert oder stringente Budgets und Zeitpläne eingehalten oder eine Kombination von mehreren umgesetzt und überwacht werden.

Ein professionelles Management ist als zentrales Erfolgskriterium zu sehen, um Projekte zu planen, zu steuern und deren Fortschreitung zur Überwachen. Dabei setzt das Projektmanagement den Rahmen um:

  • die Projektziele und die Projektgrenzen adäquat zu definieren
  • Projektpläne zu entwickeln und einem Controlling zu unterziehen
  • die Projektorganisation - Aktivitäten bzw. Prozesse - zu strukturieren
  • die Projektkultur zu gestalten
  • die Beziehungen des Projekts zum Projektkontext zu garantieren

Projekte haben immer einen genau definierten Anfang und ein Ende und eine für die erfolgreiche Abwicklung zuständige Person - der/die ProjektleiterIn.

gme consulting unterstützt die erfolgreiche Umsetzung des Projektvorhabens durch Strukturierung und Überwachung der Projektaktivitäten über alle Projektphasen:

  • Projektdefinition: Festlegung des Zieles, Analyse von Chancen und Risiken, Festlegung des Projektablaufs, Abschätzung von Aufwand und Zeit (bei großen Projekten u.U. durch eine Machbarkeitsstudie unterstützt).
  • Projektplanung: Teamorganisation (Projektleiter, Mitwirkende), Festlegung von Aufgaben- und Ablaufplänen, Terminplänen und Meilensteinen, Kapazitäts-, Kosten- und Qualitätsplänen sowie das Risikomanagement.
  • Projektdurchführung und -kontrolle: Kontrolle des Projektfortschritts und die Reaktion auf projektstörende Ereignisse. Erkenntnisse über gegenwärtige oder zukünftige Abweichungen führen zu Planungsänderungen und Korrekturmaßnahmen.
  • Projektabschluss: Zum Abschluss gehören die Präsentation der Ergebnisse und die Dokumentationsübergabe. Die rückblickende Bewertung des Projekts ermöglicht das Festhalten der gemachten Erfahrungen in einem Bericht. Nun kann der Projektleiter entlastet werden.

Projektmanagement leistet einen Beitrag zur Sicherung des Projekterfolgs, kann diesen aber nicht allein sichern, da weitere Faktoren wie Unternehmenstrategie, , Umfeldentwicklungen (Märkte, Technologien, Arbeitskräfte usw.), Zugang zu Ressourcen (Lieferstrukturen und Kapital u.a.) den Projekterfolg maßgeblich beeinflussen.

Wie gehe ich dabei vor?

  • Ziel: Projektmanagement als Disziplin im Unternehmen einzusetzen.
  • Einerseits durch die Leitung von Projekten als externe Expertin und erfahrene Projektleiterin für die Dauer des Projektes.
  • Andererseits als begleitende Supervisorin bzw. Coach bei einem durchzuführenden Projekt. Dabei Einschulung des/der zuständigen ProjektleiterIn in den Grundlagen des Projektmanagements, sodass am Ende des Projektes alle eingesetzten Methoden und Tools erlernt und bei zukünftigen Projekten eingesetzt werden können.
  • Darüber hinaus Unterstützung bei unterschiedlichen Projektaktivitäten wie:
    • Teambuilding - Rollen, Funktionen, Motivation, Kommunikation und Organisation.
    • Strukturierung der Ablauforganisation und Festlegung von Meilensteinen.
    • Projektkalkulation und Projektcontrolling.
    • Prozess zum Projektreview und Zusammenfassung der Lessons-learned.